Die Köhlbrandbrücke

Hamburgs größte Brücke

Eine der schönsten Brücken Hamburgs ist wohl die Köhlbrandbrücke. Mit einer Gesamtlänge von 3940 Metern ist Sie die zweit größte Brücke Deutschlands und führt über den 300 Meter breiten Wasserarm "Köhlbrand".

Sie ist die direkte Straßenverbindung zwischen dem Hafen und den Containerterminals in Waltershof. Die Brücke wird täglich von fast 33.000 Fahrzeugen befahren und wird weitestgehend genutzt um schnell in die Innenstadt zu gelangen. Von der Wasseroberfläche erreicht die Brücke eine Höhe von 56 Metern, dies ermöglicht den Schiffen auch bei Flut eine Durchfahrt.

Der Bau der Brücke hat knapp vier Jahre gedauert und hat umgerechnet ca. 80 Millionen EURO gekostet. Dadurch das die Köhlbrandbrücke durch ihre Höhe in Hamburg sehr gut sichtbar ist, gilt diese als ein Wahrzeichen. Leider ist das Fahrradfahren und spazieren gehen auf der Brücke verboten.

Das könnte Sie interessieren

Alster

Urlaubsfeeling an der Alster
Einer der beliebtesten Plätze Hamburgs. Hier zieht es fast jeden hin. Egal ob zum Joggen, Tretbotfahren, Kaffeetrinken oder zum Shoppen.

Hamburger Rathaus

Hamburger Rathaus
Im Renaissancen-Stil präsentiert sich das Rathaus in seiner beeindruckenden Pracht.

Grünspan

Gruenspan - Diskothek mit Live Musik
Dieser Live-Club in der Großen Freiheit steht seit 1968 für grandiose Rock- und Alternative-Konzerte.

Hamburger Speicherstadt

Die historische Speicherstadt in der HafenCity
Hatte die Speicherstadt zu Zeiten des großen Freihafens vor allem wirtschaftliche und logistische Bedeutung, so ist sie heute aufgrund ihrer architektonischen Besonderheiten, der vielen Museen und der direkt daneben entstehenden HafenCity vor allem ein Touristenmagnet.

Jetzt anmelden